FritzBox Konfiguration für Anrufblocker (SIP)

Um den Anrufblocker als "virtuelles Telefon" mit einer Fritz!Box 7390 zu verbinden, sind 2 Schritte nötig, die im Folgenden genau erklärt werden.

1. in der FritzBox ein IP-Telefon (LAN/WLAN) anlegen und Zugangsdaten vergeben, mit denen sich später der Anrufblocker an der FritzBox anmelden kann:

 - Auf dem FritzBox Webinterface einloggen unter http://fritz.box

 - Im Menü "Telefonie" -> "Telefoniegeräte" auf "neues Gerät einrichten" klicken

 - "Telefon (mit und ohne Anrufbeantworter)" wählen "weiter" klicken

 - "LAN/WLAN (IP-Telefon)" wählen und als Namen für das Gerät z.B. "Anrufblocker" eintragen und "weiter" klicken

 - Ein Nutzername und Passwort vergeben - den angegebenen Benutzernamen (z.B. "anrufblocker") und das Passwort (z.B. "tellows1") notieren und auf "weiter" klicken

 - Für den Anrufblocker sollten anschließend alle eingehenden Rufnummern gewählt werden, damit diese auch geblockt werden

 - Einrichtung abschließen - nun sollte als Telefoniegerät der Anrufblocker konfiguriert sein und in der Übersicht der Telefoniegeräte erscheinen.

2. im Anrufblocker Webinterface die Verbindung zur Fritz!Box herstellen

 - unter http://anrufblocker im Punkt "tellows Anruferschutz Setup" den Punkt "SIP Einstellungen für VOIP-Setup" finden

 - bei VOIP-Host "fritz.box" eintragen

 - bei VOIP-Benutzer den Benutzernamen der unter Punkt 1 von der FritzBox vergeben wurde eintragen (z.B. "anrufblocker")

 - bei VOIP-Passwort das selbst gewählte Passwort von Punkt 1 eintragen

 - "Speichern" klicken

Jetzt sollte direkt hinter dem Punkt "SIP Einstellungen für VOIP-Setup" der aktuelle Verbindungsstatus zur Fritz!Box stehen. Wenn alles gut lief, steht dort "Registrierungsstatus: Erfolgreich Verbunden registered, identity=sip:620@fritz.box duration=3600"

Testen der Einstellung und des Anrufblockers

Für einen abschließenden Test kann die eigene Nummer auf die Sperrliste gesetzt werden. Dazu z.B. einmal die eigene Nummer anrufen und anschließend auf den Button "Sperrliste" hinter der Nummer im Menü "tellows Anrufblocker Sperrliste" drücken. Ebenso wird die Nummer dann auch wieder von der Sperrliste entfernt.

Um alle Nummern der tellows Community für die Sperrliste zu erhalten, ist ein Lizenzschlüssel nötig, der im tellows Shop gekauft werden kann.

Fritz!Box Anleitung in Bildern

tellows Anrufblocker Konfiguration für die Fritz!Box

Damit der tellows Anrufblocker funktioniert ist es erforderlich, dass Sie das Gerät als Telefon in Ihrer Fritz!Box anmelden. Melden Sie sich in Ihrer Fritz!Box an und navigieren Sie in den Bereich Telefonie.

 

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten".

Hier wählen Sie einfach "Telefon" und klicken auf "Weiter".

Als nächstes wählen Sie als Art des Anschlusses "LAN/WLAN (IP-Telefon) und klicken wieder auf "Weiter".

In dieser Übersicht können Sie nun einen Benutzernamen und ein Passwort für den Anrufblocker vergeben. Diese Angaben müssen Sie dann in den SIP-Einstellungen des Anrufblockers eingeben. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

Passwort eingeben

In der nächsten Einstellung sehen Sie die Telefonnummer über Gespräche geführt werden sollen. Der tellows Anrufblocker führt keine Gespräche sondern beantwortet nur einkommende Anrufe, die sich auf Ihrer Sperrliste befinden. Daher ist es egal welche Nummer Sie hier auswählen. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

Die Einstellung für ankommende Anrufe ist nun sehr wichtig! Wenn Sie mehrere Telefonnummern besitzen können Sie auswählen bei welchen Telefonnummern der Anrufblocker testen soll, ob die eingehende Nummer auf der Sperrliste steht. Nachdem Sie Ihre Nummern konfiguriert haben, klicken Sie auf "Weiter".

Klicken Sie auf "Weiter" und "Übernehmen" um die Einstellungen zu speichern.

Zur Verifizierung müssen Sie den Anweisungen des PopUp-Fensters folgen und den angezeigten Code über ein angeschlossenes Telefon eingeben. Alternativ kann die Eingabe auch über das Betätigen eines Knopfes an der Fritzbox vorgenommen werden. Damit haben Sie den Anrufblocker erfolgreich eingerichtet. Für die korrekte Verbindung müssen Sie anschließend noch die Einstellungen innnerhalb des Anrufblockers setzen. Dafür folgen Sie einfach der beigelegten Anrufblocker-Anleitung.

Pop Up